Historie

12. Juli 1931

Aus dem damaligen Jungmännerverein Aulfingen ging der Fußballverein „Deutsche Jugendkraft“, kurz DJK Aulfingen, hervor. Die Leitung des neuen Vereins übernahm der Gründungsvorstand: Eugen Gruber.

Weitere Gründungsmitglieder: Adelbert Gruber, Karl Hirt, Otto Schäufele, Anton Gihr, Wilhelm Gebhard, Franz Schilling, Reinhold Amma, Max März, Dominik Gruber, Alois Geißer, Andreas Geißer, Johann Kenntischer, Eugen Gruber, Alois Weber, Josef Höfler.

Der Sportplatz befand sich auf der „Erbente“, wo er noch heute ist.

1934 Umbenennung aus politischen Gründen in FC Aulfingen
1939 Durch die Einberufungen zum Krieg kam die Vereinstätigkeit völlig zum Erliegen.
14. August 1949 Die heimgekehrten Fußballfreunde gründeten die „Sportvereinigung Aulfingen“, welche bis 1952 von Martin Riedmüller geführt wurde.
1956 - 1957 Erneuerung des Sportplatzes und Bau eines Umkleidehauses mit Geräteraum.
03. – 05. August 1957 Sportplatzeinweihung mit Feier zum 25. Jubiläum des Vereins.
26. Juni 1970 Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht Engen. Der Verein heißt seither „Sportverein Aulfingen e.V.“
24. – 25. Juli 1971 Feier zum 40-jährigen Vereinsjubiläum
1973 Meister der Kreisliga C mit Aufstieg in die Kreisliga B
1974 – 1976 Erneute Renovierung des Sportplatzes. Die Spiele wurden während der Bauphase auf dem provisorischen Platz am Ortsausgang Richtung Leipferdingen, direkt neben der L185 durchgeführt.
1975 – 1977 Bau des Clubheims
01. – 04. Juli 1977 Sportfest mit Einweihung des neuen Vereinsheims
1979 Meister der Kreisliga B mit Aufstieg in die Bezirksliga
10. – 13. Juli 1981 Sportfest anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums
11. – 14. Juli 1986 Sportfest anlässlich des 55-jährigen Vereinsjubiläums
03. – 06. Mai 1991 Sportfest anlässlich des 60-jährigen Vereinsjubiläums
1997 Anbau der Gerätegarage am Clubheim
2000 Bau der neuen Flutlichtanlage
2000 Zusammenschluss der Aktiven mit dem SV Leipferdingen, Gründung der SG Aulfingen/Leipferdingen
2001 Renovierung der Clubheimgaststätte
15. – 18. Juni 2001 Sportfest anlässlich des 70-jährigen Vereinsjubiläums
2002 Abwasseranschluss des Clubheims an die Sammelkläranlage
2004 Dachsanierung am Clubheim mit anschließendem Außenanstrich in 2005 und Renovierung des Duschraums.
09. – 12. Juni 2006 Sportfest anlässlich des 75-jährigen Vereinsjubiläums
2006 Meisterschaft der SG Aulfingen/Leipferdingen in der Kreisliga B mit Aufstieg in die Kreisliga A
2007 Parkplatzerweiterung
2009 Aufstellung der Garage hinterm Sportplatz
2011 Mitwirkung bei der Gründung der Fußballschule Geisingen, A – E – Junioren werden mit den anderen Spielern der Raumschaft Geisingen gemeinsam ausgebildet.

 

Vorsitzende des Sportvereins

 

1931-1939 Eugen Gruber
1949-1952 Martin Riedmüller
1952-1954 Anton Weh
1954-1955 Hans Moosmann
1955-1961 Adolf Geißer
1961-1963 Eugen Gruber
1963-1963 Franz Valenta
1963-1965 Otto Gilli
1965-1969 Hans Binding
1969-1984 Roland Burgert
1984-1996 Erhard Heizmann
1996-2004 Gerhard Heizmann
2004-2012 Ralf Burgert
2012-2016 Harald Beuerer
seit 2016 Michael Meißner
(C) Copyright 2017